| Home | Impressum | Kontakt |   
| Forschung | Methoden | Ziele | Projekte | Patente | Referenzen | 

Molecular Modelling Computersimulationen werden bei der CAM-D im Bereich Materialwissenschaften zur Entwicklung neuer Wirkstoffe wie Detergentien (Tenside, Emulsionen), Additive, Polymere, Katalysatoren und Nanomaterialien eingesetzt. Ein weiteres Gebiet ist die Computersimulation im Bereich der Medizin- und Biowissenschaften. Bei CAM-D werden Methoden der Quantitativen-Struktur-Wirkungsbeziehungen zur Entwicklung neuer Wirkstoffe im Bereich der Material- und Biowissenschaften eingesetzt.

Weiterere Tätigkeitsfelder bei CAM-D sind experimentelle Entwicklungsarbeiten aus den Bereichen:

  • Schadstoffabsorber zum Einsatz in Home- und PersonalCare-Produkten
  • Absorber zur Entschwefelung von organischen Flüssigkeiten
  • Absorber zur Entschwefelung von Erdgas in Brennstoffzellen
  • Absorber zum Einsatz in Bioseparationsprozessen
  • Enzym-Inhibitoren
  • Superhydrophobe Beschichtungssysteme auf Basis von mineralischen Partikeln und modifizierten Fettsäurederivaten

CAM-D entwickelt neue Wirkstoffe zur Desodorierung und Geruchsbindung zur Anwendung in Home- und PersonalCare-Produkten. Fertige Entwicklungen und Produkte aus dem Bereich der Geruchsabsorber werden mit industriellen Partnern produziert. Die neuen Wirkstoffe können als Additive in Flüssigwaschmitteln und Waschpulvern eingesetzt werden. Weitere Anwendungen sind Kosmetika und Textilbeschichtungen.

 

 

 


Bestellen Sie unseren Geruchsabsorber ganz einfach auf Rechnung. Oder fordern Sie kostenlos ein Muster an.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte ...hier